IVEN KRUSE

Iven Kruse. Leben und Werk
Volker Griese
142 Seiten, Broschur.
ISBN 978-3-89876-754-5
7,95 EUR

Über jede Buchhandlung zu beziehen

Er verkehrte in Kreisen der aufstrebenden Naturalisten, der jungen Wilden, die die literaturlandschaft umkrempeln wollten. Klaus Groth war voller Lob, Detlev von Liliencron sah in ihm den Wiederbeleber der niederdeutschen Ballade und Theodor Fontane sprach den Figuren seiner Erzählungen etwas Tolstoihaftes zu. Es war ein weiter Weg, den der Holsteiner Iven Kruse vom Dorfschüler zum Dichter zurücklegte. Was bleibt ist der Einblick in Leben und Werk einer Person, die zu den großen norddeutschen Lyrikern und Kulturkritikern gehört.


 

Schwarzbrotesser - Erzählungen. Betrachtungen. Lyrik
Herausgegeben u. mit Nachwort versehen von Volker Griese
268 Seiten, Broschur, mit Frontispiz.
ISBN 978-3-73860-645-4
11,80 EUR

Über jede Buchhandlung zu beziehen

 

Die Anthologie faßt die zu Lebzeiten Kruses in Buchform erschienenen Erzählungen zusammen und bringt darüberhinaus erstmals die nach dem Erstabdruck in Zeitschriften nie wieder veröffentlichten frühen naturalistischen Geschichten sowie einige weitere bisher unbekannte Arbeiten in Hoch- und Niederdeutsch. - Kruses Lyrik ist durchaus eigener Art. Die große Form der Ballade, vor allem in Niederdeutsch, läßt erkennen, wieso Detlev von Liliencron in Kruse den Wiederbeleber der Ballade in der Nachfolge Klaus Groths sah. - Aus seinem reichen Wissen sowohl der Historie der Heimat als auch durch umfangreiche Kenntnisse innerhalb der Literatur gestaltete Iven Kruse seine journalistischen Arbeiten. Den Schwerpunkt bilden im vorliegenden Fall heimatliche Themen: Einsatz für die Erhaltung der Natur und Umwelt, für Pflege der heimischen Kultur bei gleichzeitiger Respektierung fremder Völker und deren Besonderheiten.


Der Dritte Bismarck
Holstein während der Weimarer Republik
Herausgegeben u. mit Nachwort versehen von Volker Griese
454 Seiten, Broschur, mit Frontispiz und Karte.
ISBN 3-929671-11-5
16 EUR

Über den Herausgeber zu beziehen

»Es ist ein politischer Roman, dessen Handlung im Holstein zur Zeit der Weimarer Republik angesiedelt ist und vor Lokalkolorit nur so strotzt. Zwischen Wankendorf und dem Belauer See, zwischen Perdoel und Bornhöved lassen sich Schauplätze, Gutshöfe und Landschaften immer noch aufspüren. ... Die schattigen Alleen und weiten Felder, die Seen, Moore und endlosen Feldwege laden nach wie vor zu einem Spaziergang auf Iven Kruses Spuren ein.«
('Kieler Nachrichten', 1999)

»Nur wenig kaschiert tauchen all die Orte Ruhwinkel, Altekoppel, Wankendorf, Bornhöved, tauchen die Tüter und Gutsbesitzer und andere reale Personen auf('Die Heimat', 2000).

 


Brocken und Krumen
Betrachtungen - Gedichte - Briefe
Herausgegeben u. mit Nachwort versehen von Volker Griese
200 Seiten, Broschur, mit einem Faksimile.
ISBN 3-929671-13-1
10,23 EUR

wenige Exemplare noch über den Herausgeber zu beziehen

Neben zahlreichen Essays aus Kruses Redakteurstätigkeit, die sich mit der Natur und Kultur beschäftigen, neben hochdeutscher Lyrik, bietet der Band bisher unveröffentlichte Briefe an die Schriftstellerkollegen Gustav Frenssen, timm Kröger, Otto Ernst und vor allem an seinen Freund Detlev von Liliencron.

»Seine Kritik an der modernen Kultur (die 'die Welt mit Drähten regiert') ist scharf und dabei voller Esprit.« (Dr. Martin Lowsky, 'Mitteilungen der Theodor-Fontane-Gesellschaft', 2000)


Dodenvolk
Vertellns un Riemels
Herausgegeben von Volker Griese
128 Seiten, Broschur.
ISBN 3-929671-14-X
9,20 EUR

Vergriffen

Der Band ist ganz dem Dichter der niederdeutschen Sprache gewidmet. Er enthält neben Erzählungen ein Großteil Gedichte und Balladen, die deutlich werden lassen, warum der Dichterfreund Detlev von Liliencron ihnen das klassische Maß zubilligte.


Salz und Brot
Holsteinische Geschichten
und Gedichte
Herausgegeben von Volker Griese u. Harald Timmermann
192 Seiten, gebunden.
ISBN 3-529-04714-7
9,90 EUR

Vergriffen

»Die exakte Beschreibung des Milieus, niederdeutsche Dialoge und knappe, beinahe karge Personenskizzen geben aufschlußreiche Einblicke in das Dorfleben. Kruse »würzt« stimmungsvolle Darstellungen mit sozialkritischen Aspekten, die dem heutigen Leser deutlich machen, daß die Schwierigkeiten, mit denen die Menschen in der gerühmten 'guten, alten Zeit' fertig werden mußten, erstaunlich an die Probleme unserer sogenannten modernen Gesellschaft erinnern. ... Ein kleiner Teil dieser Neuausgabe machen die Gedichte und Balladen Kruses aus. Hier bestehen durchaus Parallelen zu Detlev von Liliencron.«
(Zeitschift ›Schleswig-Holstein‹)